Ausbildung

Wiedereinstieg

Lehrpersonen, die ihren Wiedereinstieg in den Lehrberuf gezielt planen und umsetzen möchten, stehen diverse freiwillige Angebote zur Verfügung.

Um sich ein Bild der heutigen Volksschule machen zu können, ist es sinnvoll, vor dem Wiedereinstieg in einer Klasse zu hospitieren. Im Vordergrund steht dabei, den Unterrichts- und Schulalltag zu erleben und sich mit einer amtierenden Lehrperson austauschen zu können.

Individuelle Standortbestimmung

Ziel der individuellen Standortbestimmung ist es zu klären, ob eine zukünftige Tätigkeit im Lehrerberuf sinnvoll ist und welche Unterstützungen es für einen erfolgreichen Wiedereinstieg in die Berufstätigkeit als Lehrperson braucht. Die individuelle Standortbestimmung umfasst in der Regel 4 bis 6 Stunden Beratung und wird an der PH Zürich mit einer Fachperson durchgeführt. In einem Dokument werden die vorgesehenen Unterstützungsmöglichkeiten festgehalten.
Die Anmeldung zur individuellen Standortbestimmung erfolgt direkt bei der PH Zürich über das Beratungstelefon 043 305 50 50.

Individuelle Weiterbildung

Die Lehrperson stellt aufgrund der vorgesehenen Unterstützungsmöglichkeiten eine individuelle Weiterbildung zusammen. Dabei nutzt sie in erster Linie bereits bestehende Angebote der PH Zürich oder einer anderen qualifizierten Ausbildungsstätte.
Die Anmeldung erfolgt direkt bei der PH Zürich oder der Ausbildungsstätte.

Berufseinführung

Lehrpersonen, die nach einem Unterbruch von mindestens acht Jahren wieder in den Beruf einsteigen, können die Angebote der Berufseinführung während der Wiedereinstiegsphase im ersten Schuljahr unentgeltlich nutzen. Die Anmeldung für die Berufseinführung erfolgt direkt bei der PH Zürich, Berufseinführung/Wiedereinstieg, Lagerstrasse 2, 8090 Zürich, Tel. 043 305 60 20, berufseinfuehrung@phzh.ch