Gestaltungspool (Gemeinde)

Der VZE Gestaltungspool wird jährlich aufgrund der zugewiesenen VZE Berufsauftrag berechnet (Summe zugewiesener VZE-Unterricht aller Schulstufen x 0.028). Zusätzlich gewährte Ressourcen (VZE Pool, neuer VZE Kredit) haben keinen Einfluss auf den Umfang der VZE Gestaltungspool.

Die Schulpflege regelt auf Antrag der Schulleitung die Verwendung und Aufteilung. Die VZE Gestaltungspool können für folgende Massnahmen verwendet werden:

  • Erweiterung der VZE Schulleitung
  • Zusätzliche VZE Berufsauftrag (an Klassen oder in der IF)
  • Erhöhung Beschäftigungsgrad für Lehrpersonen für Aufgaben im Schulwesen
  • Beurlaubung von Lehrpersonen und Einrichten von Vikariaten (max. 14 Schulwochen pro Einsatz)

Die Schulpflege meldet zusammen mit der Eingabe des Stellenplans die Aufteilung des VZE Gestaltungspools.