Schulleitung

Kantonale VZE SL

Die Bildungsdirektion weist den Gemeinden Vollzeiteinheiten für Schulleitende (= VZE Schulleitung) zu. Diese werden aufgrund von drei Faktoren berechnet:

  • Jede Schulgemeinde erhält unabhängig von ihrer Grösse neu einen Grundsockel von 0.2 VZE SL.
  • Zusätzlich werden pro VZE Berufsauftrag weitere 0.04 VZE SL gewährt.
  • Grössere Schulgemeinden erhalten pro 25 VZE Berufsauftrag eine zusätzliche Sockeleinheit von 0.125 VZE SL.

Für das Schuljahr 2015/16 wurden die VZE Schulleitung neu berechnet. Die VZE Schulleitung sind für die Schuljahre 2015/16, 2016/17, 2017/18 gültig.

Die VZE Schulleitung sind für die Anstellung von Schulleiterinnen und Schulleitern bestimmt.  

Kommunale Erweiterung

Werden einer Schulleitung neben den im Volksschulgesetz vorgesehenen Geschäften zusätzliche kommunale Aufgaben (z.B. Personalführung von kommunalen Mitarbeitenden oder Koordination) zugewiesen, kann das kantonale Schulleitungspensum erhöht werden (= kommunale Erweiterung). Der Umfang ist wie folgt definiert:

  1. Direktunterstellung von kommunalem Personal:
    0.0175 VZE pro 100 Stellenprozent
  2. Koordination zwischen Schulen und/oder zusätzliche
    Koordinationsaufgaben: 
    - Gemeinden bis 1.15 VZE SL, Erhöhung maximal um 0.10 VZE 
    - Gemeinden mit mehr als 1.15 VZE SL, Erhöhung maximal um 0.20 VZE
  3. Schulleitende als MAB-Beurteilungsverantwortliche: 0.0015 VZE pro VZE Berufsauftrag
  4. Schulleitende für die Unterstützung der Quereinsteigenden im Schulalltag während des berufsintegrierten Studiums (gilt nur für ein Schuljahr): 
    0.02 VZE pro Quest-Studierende oder -Studierender
  5. Schulleitende für den Einsatz bei Kurzvikariaten (bei unvorhergesehener Abwesenheit einer Lehrperson):
    0.005 VZE pro VZE Berufsauftrag 
     

Nicht in die Berechnung miteinbezogen werden: Kommunale Anstellungen von Lehrpersonen im obligatorischen Bereich des Lehrplans sowie im Pflichtbereich und im Wahlpflicht- und Wahlfachbereich der 3. Sekundarstufe.

Die kommunale Erweiterung ist integrierter Bestandteil des VZE-Tools.