Mensch und Umwelt

Religion und Kultur

Das neue obligatorische Schulfach Religion und Kultur löst Biblische Geschichte auf der Primarstufe und den Konfessionell-kooperativen Religionsunterricht (KOKORU) auf der Sekundarstufe ab.

Leitendes Ziel des Fachs ist eine Kompetenz im Umgang mit religiösen Fragen und Traditionen. Die Schülerinnen und Schüler lernen Inhalte, Geschichten und Bräuche des Christentums kennen, welche die Kultur und Gesellschaft im Kanton Zürich geprägt haben und prägen. Zudem erwerben sie elementare Kenntnisse der grossen Religionen, die für das Verständnis der heutigen Welt relevant sind.

Die Schulgemeinden haben bis spätestens im Schuljahr 2011/12 mit der jahrgangsweisen Einführung des Faches begonnen. Auf der Sekundarstufe ist das Fach flächendeckend eingeführt. Auf der Primarstufe dauert die Einführung bis Ende 2016/17 an.

Zur Einführung des Fachs wurden neue Lehrmittel geschaffen und Weiterbildungsangebote für Lehrpersonen bereitgestellt. Die Lehrwerkreihe Blickpunkt - Religion und Kultur kann beim Lehrmittelverlag Zürich bestellt werden.