Sprache

Instrumentarium «Sprachgewandt»

«Sprachgewandt» ist ein obligatorisches Instrumentarium, das Grundlagen für die Zuweisung zum DaZ-Unterricht und zur Förderplanung schafft. Mit Hilfe von «Sprachgewandt» können die Lehrpersonen auf allen Stufen der Volksschule erheben, wie gut Schülerinnen und Schüler wichtige Deutschkompetenzen beherrschen.

Das Instrumentarium soll insbesondere zum Einsatz kommen, um den Unterstützungsbedarf von Lernenden mit Deutsch als Zweitsprache abzuklären und Hinweise für die Planung von individuellen Fördermassnahmen zu liefern.
Die Ergebnisse von «Sprachgewandt» bilden zusammen mit den Einschätzungen der Lehrpersonen und der Eltern die Grundlagen, um ein Kind dem DaZ-Unterricht zuzuteilen oder aus diesem zu entlassen. Das Instrumentarium kann beim Lehrmittelverlag des Kantons Zürich bezogen werden.

Zwischen April und September 2013 wurden die DaZ-Lehrpersonen des Kantons Zürich in einem halbtägigen Kurs in «Sprachgewandt» eingeführt. Aktuell führt die Zürcher
Arbeitsgemeinschaft für Weiterbildung der Lehrpersonen (ZAL) weitere Einführungskurse im Auftrag des Volksschulamtes durch. Vom Kurs profitiert man am meisten, wenn man die Unterlagen zu «Sprachgewandt» bereits im Voraus studiert.