Übergänge

Im Volksschulbereich haben Kinder, Schülerinnen und Schüler sowie Jugendliche Übergänge unterschiedlicher Stufen zu bewältigen. Diese Stufen-Übergänge finden von der Vorschulzeit (aus der Familie, Krippe, Tagesfamilie, Hort) in den Kindergarten, die Unterstufe, die Mittelstufe, die Sekundarstufe I und die Sekundarstufe II statt. Sie stellen oft sowohl für die Kinder und Jugendlichen, wie auch für ihre erwachsenen Bezugspersonen eine Herausforderung dar. Eine den lokalen Verhältnissen angepasste Planung und Gestaltung dieser Übergänge hilft, die damit verbundenen Herausforderungen erfolgreich zu meistern.