Abläufe & Organisation

Administration und Abläufe von QUIMS

Eine Sammlung von Merkblättern und Formularen führt durch die administrativen und organisatorischen Abläufe des lokalen QUIMS-Programmes und erleichtert den QUIMS-Beauftragten und Schulleitungen die Arbeit. Die Materialien sind nach drei Themen gegliedert:

  • Anstellungen und Aufträge
  • Finanzielles
  • Planung

Zudem finden Sie Informationen über Einführungsschritte, Aufgaben und Rollen, ein Informationskonzept und einen Projektauftrag.

Der Einsatz der zur Verfügung gestellten Musterformulare ist freiwillig. Die Formulare können den lokalen Bedürfnissen angepasst werden. Sind gemeindeinterne Formulare vorhanden, sind diese zu benutzen. 

Aufgaben und Rollen in QUIMS-Schulen

In jeder QUIMS-Schule wird der Aufgabenbereich einer QUIMS-Beauftragten oder eines QUIMS-Beauftragten geschaffen. Für diese Person stehen 7 - 11% Jahresarbeitsstunden nach BG zur Verfügung (entspricht rund 140 bis 210 Stunden). Die QUIMS-Beauftragte arbeitet mit der Schulleitung, der Schulpflege und dem QUIMS-Team zusammen. Sie bereitet im Auftrag der Schulleitung und der Schulkonferenz die gemeinsamen QUIMS-Arbeiten einer Schule vor. In einem Zertifikatslehrgang (CAS) werden die QUIMS-Beauftragten an der Pädagogischen Hochschule Zürich weitergebildet. Mehr dazu finden Sie unter "Weiterbildung und Vernetzung".

Checkliste für Schulpflegen

Die Schulpflegen können sich bei der Begleitung und Beaufsichtigung von QUIMS-Schulen an dieser Checkliste orientieren

Grobplanung im Schulprogramms

Entwicklungsprojekte und feste Angebote zu QUIMS sollen in einer Grobplanung über 3-5 Jahre festgelegt und geplant werden. Diese Grobplanungen sind Teil des Schulprogramms.

QUIMS und neu definierter Berufsauftrag

Spezifische Tätigkeiten zu QUIMS wie QUIMS-Beauftragte, QUIMS-Team, Tätigkeiten in Projekten und Angebote, werden im Rahmen des Berufsauftrags zugeteilt und entschädigt werden. Dafür kann das Total der VZE an einer QUIMS-Schule mit den finanziellen Beiträgen zu QUIMS aufgestockt werden.

Die Schulpflege stellt mit dem Formular das Gesuch um Integration von kommunalen Ressourcen in den kantonalen Berufsauftrag. Somit können kommunale Ressourcen bis max. 75% des vom Kanton jährlich zugesprochenen Staatsbeitrags für QUIMS in zusätzliche Personalressourcen für Lehrpersonen (VZE) umgewandelt werden.