QUIMS-Schwerpunkte ab 2014

Der Bildungsrat hat am 9. September 2013 den QUIMS-Schulen den Auftrag erteilt, von 2014 bis 2017 an zwei Schwerpunkten zu arbeiten:

  • Fokus A "Schreiben auf allen Schulstufen"
  • Fokus B "Sprache und Elterneinbezug im Kindergarten"

Die Ziele sind vorgegeben. Alle QUIMS-Schulen sind beauftragt, zwischen 2014 und 2017 eigene Arbeiten in den zwei Schwerpunkten durchzuführen. Das Volksschulamt stellt dafür fachliche Unterstützung wie Musteraufgaben, schulinterne Weiterbildung und Elternbildungsangebote zur Verfügung. Die Schulen und das Volksschulamt werden 2016 überprüfen, welche Erfahrungen und Ergebnisse sich in den zwei Schwerpunkten zeigen.

Ausblick auf 2018 und folgende Jahre:

  • Der bisherige Grundauftrag bleibt bestehen.
  • Weiterarbeit 2018:
    Das Volksschulamt wird dem Bildungsrat vorschlagen, dass die QUIMS-Schulen im gesamten Kalenderjahr 2018 mit den beiden jetzigen Schwerpunkten weiterfahren.
  • Neuer Schwerpunkt ab 2019:
    Das Volksschulamt wird dem Bildungsrat vorschlagen, ab 2019 die Arbeit an einem neuen gemeinsamen und obligatorischen Schwerpunkt einzuleiten; voraussichtlich zum Thema Lernbeurteilung in der Sprachförderung. 

Vielfalt von Informationen und Materialien

Die Plattform Wiki "QUIMS-Schwerpunkte ab 2014" unterstützt Sie bei der Umsetzung der neuen Schwerpunkte mit einer Vielzahl von praxisnahen und erprobten Informationen sowie Materialien. Auf dem Wiki finden Sie u.a.:

  • Kontaktadressen
  • Links zu Weiterbildungen
  • Materialien für die Schul- und Unterrichtsentwicklung
  • didaktisch-pädagogisches Material
  • Praxisbeispiele 
  • Fachartikel, Literaturhinweise